Der Tabak, der in Wasserpfeifen verwendet wird, unterscheidet sich von dem von Zigaretten oder jeder anderen Form des Rauchens. Es ist traditionell eine feuchte Mischung – Tobamel oder Maassel genannt – aus frischen Tabakblättern mit Melasse oder Honig und halbgetrockneten Früchten oder Fruchtmark. Einige Raucher fügten dem Wasser Granatapfelsaft oder vielleicht Rosenöl hinzu, was dem Rauch Geschmack verlieh. Später wurde auch Shisha-Tabak mit Fruchtextrakten vermischt, und in den 1980er Jahren begannen Tabakhändler mit verschiedenen Geschmacksrichtungen zu experimentieren, so dass heute ein virtuelles Sammelsurium hocharomatischen Shisha-Tabaks weit verbreitet ist.

Während einige Shisha-Raucher immer noch einen kräftigen türkischen Tabak bevorzugen, erfreuen sich viele an dem großen Sortiment an aromatisierten Tabaken, die oft Shisha genannt werden. Die dunkle, feuchte Mischung gibt es in Geschmacksrichtungen von Apfel, Kirsche, Aprikose und Wassermelone bis hin zu Rose, Jasmin, Vanille, Honig und Süßholz, mit exotischeren Mischungen darüber hinaus wie Zitrone-Cola, Cappuccino, Apfel-Minze, und eine Liste von benutzerdefinierten Mischungen, die nahezu unendlich ist.

Die Preise für verpackten Tabak liegen je nach Qualität zwischen 4 und 17 US-Dollar, und eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen kann etwa 30 US-Dollar kosten. Der Preis in den meisten Lounges für eine Schüssel Shisha-Tabak liegt zwischen 4 und 9 US-Dollar für langsamer brennende Blätter oder benutzerdefinierte Mischungen.

Da Shisha-Tabak sehr feucht ist, muss er mit einer Shisha-Holzkohle geraucht werden shisha kohle. Anstatt direkt angezündet zu werden, wird der Tabak mit einer Kohle erhitzt, die auf Alufolie oder Drahtgitter über oder in der Schüssel mit der feuchten Mischung platziert wird. Jede Schale dieses feuchten Tabaks hält lange und erfordert normalerweise mehrere Auffüllungen der Holzkohle. In der Vergangenheit gehörten zu den Ritualen und Traditionen rund um das Anzünden und Rauchen der Wasserpfeife oder Narghile strenge Verbote, den Tabak falsch anzuzünden – oder sogar einem Zigarettenraucher zu erlauben, seine Zigarette mit der Wasserpfeifenkohle anzuzünden.

Shisha-Tabak besteht im Allgemeinen nur zu 30 Prozent aus Tabak und zu 70 Prozent aus Fruchtaromen und Melasse oder Honig. Es enthält 0,05 Prozent Nikotin und die meisten Typen enthalten keinen Teer. Da der Tabak erhitzt und nicht wirklich verbrannt wird, haben Studien gezeigt, dass im Shisha-Rauch weniger Karzinogene produziert werden als in anderen Formen des Rauchens. Bedenken hinsichtlich der Zeitdauer, die Raucher im Allgemeinen in der Nähe einer Schüssel Shisha-Tabak verbringen, sind jedoch zu berücksichtigen, und Studien haben gezeigt, dass die Kohlendioxidaufnahme beim Shisha-Rauchen tatsächlich höher ist. Obwohl milder und weniger krebserregend, ist Shisha-Tabak immer noch Tabak und die Gesundheitsrisiken bleiben bestehen. Shisha-Tabak sollte nur von Erwachsenen über 18 Jahren geraucht und dann in Maßen geraucht werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.