Hunde haben Besitzer, Katzen Personal“, sagt ein bekanntes Sprichwort. Katzen wurden von den alten ägyptischen Königen als heiliger Segen angesehen, während es im mittelalterlichen Europa Fälle gab, in denen schöne Frauen nach ihrer Fähigkeit beurteilt wurden, Katzen zu ähneln.

Diese Katzen gibt es in verschiedenen Rassen, Größen und Farben. Eine der mysteriösesten Katzenrassen ist die haarlose Katze, die von Zeit zu Zeit in Europa und den Vereinigten Staaten auftauchte. Die Faszination für diese Rasse war so groß, dass von Zeit zu Zeit viele Gerüchte auftauchten.

Geschichte der haarlosen Haustierrassen

Die frühesten Berichte über Haustiere stammen aus dem 18. Jahrhundert in Südamerika, als einige Einheimische berichteten, eine seltsam aussehende, haarlose Katze gesehen zu haben. Später bestätigten einige Leute in Paraguay, eine haarlose Katzenart gesehen zu haben, aber einige Einheimische waren sich nicht sicher, ob die Haustiere, die sie sahen, eine neue haarlose Katzenart oder ein anderes kleines Wildtier waren.

Mexikanische haarlose Haustierrassen

Später, in den frühen 1800er Jahren, schenkten einige lokale Pueblo-Indianer einem Paar aus der Region New Mexico 2 Katzen (eine männliche und eine weibliche). Diese Pablo-Indianer behaupteten, Katzen seien Überlebende der aztekischen Katzenrasse; der Punkt wird bis heute diskutiert.

Leider starb der Kater, während die weibliche Katze 1903 nach Europa gebracht wurde. Einige Jahrzehnte später gab es neue Bytes von haarlosen Haustieren, die auf Hunde- und Haustierausstellungen in Europa und den Vereinigten Staaten vorgeführt wurden, aber diese Ereignisse fanden nicht statt. . alle wesentlichen Beweise, die ihnen beigefügt sind.

Eine der frühesten und faszinierendsten haarlosen Katzenrassen war die mexikanische haarlose Rasse, die nach Meinung einiger Katzenliebhaber in Vergessenheit geriet, ohne eine Möglichkeit der Paarung zu bieten. Außerdem, wann immer ein Paar haarloser Tiere gesehen wurde, paarten sich diese Menschen auf mysteriöse Weise nie, oder wenn sie sich paarten, brachten sie keine Nachkommen auf diese Welt.

Spätere Rassen haarloser Arten

Nach den haarlosen Mexikanern gelang es den kanadischen haarlosen Haustieren, einen konstanten Zustand voller Spannung aufrechtzuerhalten. Ihre Merkmale werden als Sphynx oder Sphinx bezeichnet und werden von einem rezessiven Gen beigesteuert. Unter großem Interesse der Öffentlichkeit war die Zucht dieser Sphynx-Haustiere in den 70er Jahren in vollem Gange, wurde jedoch später eingestellt. Die letzte Charge dieser Rasse wurde in die Niederlande verschifft, aber leider brachte dieses Paar keine Nachkommen hervor und einige medizinische Zeitschriften bestätigten neugierig, dass die Sphynx-Serie dem Schicksal und einem Mangel an Paarungschemie verloren ging.

Aber mit aktivem Interesse, Zucht und der Hilfe der Wissenschaft entstanden viele andere haarlose Katzenrassen wie die Donskoy-Katzenrasse, Don Sphynx, Elfenkatze usw. Aus medizinischer Sicht haben haarlose katze auch ein sehr kleines Haarkleid.

Haarlose Katzen sind anders und benötigen auch einen anderen Pflegegrad. Ihr Fell fühlt sich oft fettig an, da diese Katzen keine Haare haben, um Fett zu verteilen oder aufzunehmen. Sie sind meist Indoor-Rassen, da Wind und Sonne ihre Haut beeinflussen. Die Verwendung von Sonnenschutzmitteln für Haustiere wird empfohlen, wenn diese Katzen sich auf den Weg machen. Der pelzgefütterte Korb, das Bett und die Kommode passen gut zu diesen mantellosen Katzen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.